Physische Werbung steigert das Besitzbegehren

By 17 August 2018Unkategorisiert

Eine Studie zu Werbeartikeln zeigt, dass Werbemittel wie Flyer oder Mailings äußerst effektiv sind. Rezipienten von solchen Werbeformaten können sich deutlich besser an die Werbebotschaft erinnern als bei anderen Formen von Werbung.
So können sich bei TV, Radio oder Online nur knapp ein Drittel der Empfänger an den Namen des werbenden Unternehmens erinnern, während es bei Empfängern von Werbeartikeln nahezu zwei Drittel sind.

Darüber hinaus geht aus der Studie hervor, dass haptische Mailings die Testpersonen stärker emotionalisieren und somit für bessere Erinnerungswerte sorgen. Digitale Inhalte werden hingegen schneller erfasst und die Zeit, die aufgewendet wird um sich mit dem Inhalt auseinanderzusetzen ist allgemein geringer.

Ein weiteres sehr interessantes Ergebnis der Studie ist, dass haptische Werbung deutlich stärker auf die Hirnregionen einwirkt, die für Wertempfinden und Besitzbegehren zuständig sind.

Daraus resultiert: Digitale Formate sind vor allem für kurzfristige Werbung unter Zeitdruck geeignet.

Möchte man jedoch eine langfristige Wirkung und bessere Recall-Werte so setzt man vorzugsweise auf physische Werbung, wie zum Beispiel unsere Funktionskarten, um für eine tiefere Verarbeitung des Werbekontaktes zu sorgen.

Send this to a friend